Schauspiel im Frühling…

… oder auch anders gesagt: Ein Moment, indem es sich lohnt, stehen zu bleiben und die Zeit zu vergessen…

So sieht es aus, wenn die Kleinsten und die Grossen das erste Mal auf die saftig grüne Weide dürfen! Voraussetzungen sind eine trockene grüne Wiese und Wege und Weiden, die ausreichend eingezäunt sind. An diesem schönen Frühlingstag helfen alle mit. Bauer Christian, seine Frau Sandra, sein Angestellter Reto und auch sein Vater Res sind zur Stelle und für alle Fälle bereit. Zaghaft, aber doch neugierig kommen die Wagyu-Mutterkühe aus dem Stall. Auf der Wiese angekommen, gibt es kein Halten mehr. Freudensprünge und wildes umherrennen ist angesagt. Der trockene erdige Weg verschwindet kurz später in einer Staubwolke. Nun, etwas später trauen sich auch die Kleinsten aus dem Stall und freuen sich an dem frischen Gras. Wichtig ist, dass bei diesem Spektakel einige Augen auf die Herde gerichtet sind. Oft passiert es, dass die Jungtiere die Zäune nicht sehen. So passiert es auch an diesem Tag. Ein Kälbchen rennt ungebremst durch den Zaun, als würde er gar nicht existieren. Kurze Hektik, doch sie wären keine Bauern, wenn dies nicht «Peanuts» wäre. Das Kalb ist im Nu wieder im Gehege und Vater Res repariert mit Zange und Werkzeug den Drahtzaun. Für alle Fälle bereit zu sein lohnt sich also allemal!

Wagyu Swissbeef AG
Pfrundriet | 9475 Sevelen


JEtzt für den Newsletter Anmelden.

Regelmässig informieren wir zu Themen rund um unser Wagyu Swissbeef.
Interessante Neuigkeiten und Beiträge warten auf dich.


WAGYU SWISSBEEF

TRAU DICH:
RUF UNS AN ODER SCHREIB UNS EINE NACHRICHT